Passwort oder geschlossener Elternbereich

Ich gebe keine Passwörter für den Elternbereich heraus, die Eltern haben dieses und gut. Im Elternbereich finden sich auch nur Elternbriefe, Termine, aktualisierte Lernwörterlisten usw.

Also nichts, was den Außenstehenden interessieren würde.

 

Materialien stelle ich dann zur Verfügung, wenn die Rechte geklärt sind. Es kann immer wieder Fotos von Materialien geben, die ich nur für meinen Unterricht nutze, aber nicht veröffentliche.

0 Kommentare

Das Blogposting hat sich verändert ...

bei jimdo und ich muss die Kommentarfunktion immer freischalten - beim letzten Post habe ich es vergessen :( - trotzdem habe ich den Kommentar von Emma natürlich wahrgenommen, sowie alle anderen.

 

Ich finde es richtig schön, sich wieder mit anderen über meine Vorhaben zu auszutauschen. DAS hat mir wirklich gefehlt!

0 Kommentare

Stationen für die ersten Wochen: Kennenlernen der Anlauttabelle und phonologische Bewusstheit

Um in den ersten drei Wochen neben dem Unterricht auch möglichst viel Zeit für das Kennenlernen meiner kleinen Eulen, also auch Beobachtung und Diagnose zu haben, plane ich für den Deutschunterricht unter anderem die Arbeit an Stationen, die sich möglichst selbst erklären:

 

  • Anlaut-Dominos passend zur Anlauttabelle
  • Reimwörter - Dominos
  • Klammerkarten Silben
  • Klammerkarten Anlaute
  • Pärchen-Spiel Groß- und Kleinbuchstaben
  • Pärchen-Spiel Anlaute - Bilder
  • Pärchen-Spiel Silben
  • Schreibblatt "Mein Name"
  • Wörter nach Vorlage stempeln (visuelle Wahrnehmung)
  • Buchstabenmonster gestalten: ausmalen und kleben
  • Buchstabensuppe gestalten: nach Vorbild nachgestalten

Ich suche noch zwei weitere Stationen. Ideen?

0 Kommentare

Heute entdeckt ...

die Nachspur-Buchstaben vom Betzold Verlag.

 

Nein, ich bekomme hierfür kein Geld, keine Nachspur-Buchstaben und es ist auch kein Link, an dem ich verdiene. Ich habe mich einmal, schon bei der froschklasse.de ganz klar für einen Weg entschieden und diesen werde ich auch hier, im neuen Blog, verfolgen. Ich werde nur Material und Bücher vorstellen, die ich selbst erworben und bezahlt habe.

 

Nun, nicht ganz, denn die Nachspur-Buchstaben habe ich noch nicht gekauft, nur gesehen und ich bin begeistert, denn vor allem für Kinder mit Defiziten im feinmotorischen Bereich möchte ich diese gerne einsetzen.

 

Ob das sinnvoll ist,kann ich erst in bzw.nach der Erprobung sagen.

2 Kommentare

"Parallelwelten"

Während ich die letzten Woche versuche meine Tiger auf den Übergang optimal vorzubereiten, ist mein Kopf voll mit Erstklassthemen. Und während ich versuche alles für die neuen Erstklässler vorzubereiten, ist mein Kopf bei meinen derzeitigen Kindern.

 

Heute war ich am Nachmittag bei einer der weiterführenden Schulen, dem klassischen Gymnasium, und habe dort mit den zukünftigen Lehrkräften meiner Kinder sprechen können. Alles gut, die Tiger, die in diese Schule wechseln, werden gut aufgehoben sein.

 

Wenn ich diese Gespräche auch mit den anderen Schulen geführt habe, kann ich das Thema "Tiger" positiv abschließen.

0 Kommentare

Bilderbuch: Das Buchstabenmonster

Heute möchte ich ein weiteres Bilderbuch vorstellen.

 

"Das Buchstabenmonster" von Vera Eggermann & Ueli Kleeb, Atlantis Verlag

Herr Punkt ist Buchstaben- und Wörtersammler. Eines Tages taucht das Buchstabenmonster auf und frisst sich durch Herrn Punkts große Sammlung.

 

Da muss natürlich etwas passieren ...

 

Ein wunderbares Buch um über Buchstaben, Wörter, Sätze und unsere Sprache zu sprechen und damit zu arbeiten bzw. zu spielen.

 

Vom Verlag selbst gibt es Material zum Buch als Download.

0 Kommentare

Beobachtungsbogen

 

Wie im letzten Post geschrieben, stelle ich hier nun meinen Beobachtungsbogen zur Lernausgangslage ein. Vielleicht kann ihn jemand gebrauchen, ich freue mich natürlich auch über Ergänzungen, Kritik, weitere Ideen.

Download
Beobachtungsbogen.docx
Microsoft Word Dokument 16.6 KB
2 Kommentare

Lernausgangslage

Neben dem Kennenlernen untereinander, dem Kennenlernen der Schule, der anderen Lehrer, den Regeln für die Pausen, der ersten Rituale, usw. steht in den ersten Wochen auch die Feststellung der Lernausgangslage einer jeden kleinen Eule auf dem Plan.

 

An unserer Schule setzen wir seit zwei Jahren in den ersten Tagen und Wochen ILeA vom Bildungsserver Berlin-Brandenburg ein. Für mich dieses Jahr das erste Mal und ich bin gespannt, wie aussagekräftig die Ergebnisse für mich und meine weitere Planung sind.

 

Aber neben Deutsch und Mathematik gilt es weiteres zu beobachten und zu dokumentieren: Feinmotorik beim Malen, Schneiden und Kleben, Stifthaltung, Wortschatz, Redeverhalten im Sitzkreis, Verhalten bei Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Konzentrationsspanne, Merkfähigkeit, Reaktion auf Arbeitsanweisungen, Durchhaltevermögen, Frustrationstoleranz, Regelbewusstsein u.a.

 

Derzeit versuche ich einen Dokumentationsbogen zu erstellen, der dann in bestimmten zeitlichen Abständen (voraussichtlich 3 Monate) neu ausgefüllt werden soll. Sobald er fertig ist, stelle ich ihn hier gerne vor und gebe ihn zur Diskussion frei ;-)

 

Zur Beobachtung der Feinmotorik im Bereich Schneiden und Kleben werden wir in der ersten und zweiten Woche ein Lapbook "Ich bin jetzt ein Schulkind" herstellen. Dies stelle ich gerne in der nächsten Woche "vorgebastelt" vor.

 

 

 

 

0 Kommentare

Ich liebe Bilderbücher ...

und genieße es, diese mit den Kindern zu teilen. Über Geschichten sprechen, diese nachspielen, weiterspinnen, dazu malen oder einfach manchmal nur zuhören und anschauen.

 

Zudem sehe ich das Vorlesen als einen der wichtigsten Punkte bei der Leseförderung, deshalb lese ich auch im 4. Schuljahr noch gerne während der Frühstückspausen vor, denn nicht alle Kinder kommen zuhause in diesen Genuss.

 

Ich werde hier immer mal wieder Bilder- und Kinderbücher vorstellen, die ich neu erworben habe.

 

Heute das Buch: Anton auf dem Baum von Michael Wrede, Minedition 2017.

Auf den ersten Seiten stellt Anton sich vor: wo er wohnt, was er gerne macht, was er am liebsten isst. Anton sucht Freunde zum Spielen, doch so sehr er sich Mühe gibt - niemand lässt ihn mitspielen. 

Alles ändert sich, als er den kleinen Waschbären trifft.

 

Das Buch bietet viele Gesprächsanlässe und gerade in den ersten Wochen, wenn eine Klassengemeinschaft erst gebildet wird, kann man gut über Ausgrenzung und Zusammengehörigkeit sprechen. Aber auch Kinder, die nicht gerne in einer Gruppe über Gefühle sprechen, haben genügend Möglichkeiten sich zur Figur von Anton, zu den anderen Tieren, den gelungenen Illustrationen und der besonderen Art, Gespräche darzustellen zu äußern.

 

"Komm lass uns gemeinsam ein großes Bild malen!" - der letzte Satz kann eine Aufforderung an die Lerngruppe sein und das erste Gemeinschaftswerk entsteht.

0 Kommentare

Anlauttabelle

Ich habe mich aus verschiedenen Gründen in diesem Jahr für die Arbeit mit der Tabelle aus dem Jandorf Verlag entschieden. Diese erhält jedes Kind in schwarz-weiß, laminiert und sie wird 2 x groß in der Klasse vorhanden sein. Einmal an der Tafel und einmal mit Folie überzogen und durch Karton verstärkt für den Kreis.

 

Die ersten drei - bis vier Wochen des Deutschunterrichts stehen ganz im Zeichen der phonologischen Bewusstheit: Lautdiskriminierung, Reimwörter, Silben schwingen und eben der Arbeit mit dieser Tabelle.

 

Ziele sind dabei:

  • Kennenlernen und Festigung der verwendeten Begriffe
  • Orientierung auf der Tabelle
  • Anlaute nennen können "M wie Maus" oder "H wie Hose"
  • Grapheme den Lauten zuordnen können
  • Wörter nach ihrem Anlaut abhören und den entsprechenden Begriffen und später Graphemen zuordnen.

Es gibt einige Spiele, die wir gemeinsam in der Schule spielen werden, aber auch für die Arbeit zuhause geeignet sind. Diese habe ich im folgenden pdf-Dokument zusammengefasst:

 

Download
Zusammenfassung Spiele Blog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.9 KB

Derzeit plane und erstelle ich einen Stationslauf mit Dominos, einem Pärchen-Spiel, Reimwörtern zu den Tabellen-Begriffen, Zuordnung Groß-Kleinbuchstaben u.a.und die ersten Arbeitsblätter für die Hausaufgabenmappen zur Anlauttabelle.

3 Kommentare