Derzeit etwas ruhiger ...

hier. Meinen Tigern gilt derzeit die Aufmerksamkeit - sie möchte ich möglichst gut vorbereitet auf die weiterführenden Schulen schicken. Außerdem waren wir eine Woche auf Klassenfahrt und die Woche vor den Osterferien war der Verkehrserziehung, dem Radfahren gewidmet.

 

Zur Vorbereitung auf meine neuen Eulen sichte ich derzeit die Freiarbeits- materialien. Einige Klammerkarten (Laute und Reimwörter) muss ich ersetzen, sie sind auf wundersame Weise verschwunden ;-). Die Lautkarten will ich zukünftig im Buchstabenweg einsetzen.

 

Für Mathe fehlt mir noch ein gewisser Fundus, aber bei den Mathemonsterchen (siehe Linkliste rechts) wurde ich fündig. Die Sachen warten nun hier aufs Laminieren, Schneiden und ordentlich Verpacken.

 

Zudem versuche ich die Hausaufgaben-Mappen der ersten sechs Wochen zu bestücken. Ich werde von Anfang an mit Hausaufgaben-Wochenplänen arbeiten, d.h. die Kinder bekommen ab der zweiten Woche eine Mappe mit verschiedenen Aufgaben für eine Woche (Abgabe Freitag/neue Mappe am Montag). Im Anfangsunterricht bis zu den Herbstferien gibt es dazu Aufgaben zur Wahrnehmung, Motorik (schneiden und nachspuren), Menge - Zahl - Zuordnung, Reimwörtern, Silben und Lautanalyse. Sollte ich Kinder haben, die schon lesen können, muss ich natürlich entsprechend differenzieren, ebenso bei Kindern, die schon genaue Zahlvorstellungen im ZR 20 haben und dort rechnen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Arnie (Dienstag, 25 April 2017 19:33)

    Hach, liebe Gabi.... das klingt alles schon prima. Ich freue mich immer wieder etwas Neues von deinen Vorbereitungen zu lesen. Schön, dass du mit dem Buchstabenweg arbeiten wirst. Ich liebe die Arbeit damit und bin gespannt.
    Liebe Grüße von Arnie

  • #2

    Gabi (Dienstag, 25 April 2017 19:44)

    Komisch, aber ich selbst finde wieder alles furchtbar spannend und die Vorbereitungen machen sehr viel Spaß. Nur meine Tiger finden es befremdlich, wenn sie z.B. in meiner Tasche die neuen Eulen-Tagestransparenz-Schilder sichten ;-) - der Abschied wird trotz aller Schwierigkeiten sehr schwer, aber das gehört hier nicht hin.

    Freue mich, dass du dabei bist, denn ich schätze dein Urteil sehr!