Neues Lehrwerk in Mathematik ...

Nach vielen Jahren mit dem Zahlenbuch, muss ich mich im nächsten Schuljahr umstellen, denn dann wartet "Denken und Rechnen" auf mich.

 

Weshalb haben wir uns vom Zahlenbuch getrennt? Die Inhalte passten nicht mehr zu unseren Kindern, wir hatten gefühlt zuwenig Übungsmaterialien, einige Kolleginnen kamen mit dem Blitzrechnen nicht wirklich klar. Viele wünschten sich eine klare Unterteilung ZR bis 10, dann erst bis 20.

 

Ich selbst bin ein wenig traurig, habe aber das Problem der Kolleginnen erkannt und nun für mich das Werk ausgesucht, was ich am ehesten eintauschbar finde. An "Denken und Rechnen" gefällt mir eindeutig die Einbindung eines Wortspeichers, das habe ich sonst nicht "erspähen" können - nur die Einbindung nutzt natürlich wenig - Wortspeicher müssen in der Klasse erarbeitet werden.

 

Ich freue mich, dass wir natürlich das "Blitzrechnen" weiter als Software auf unseren Rechnern haben werden und werde es zukünftig immer wieder nutzen und entsprechende Elternbriefe zum Blitzrechnen zuhause rausgeben.

 

Für mich und meine Klasse habe ich neue Zahlenschilder zum Aushang mit dem Worksheet Crafter gebastelt. Darauf ist zunächst die Ziffer zu sehen (von oben nach unten), dann ein Zehner- bzw. Zwanzigerfeld, welches durch die Farben die "Kraft der Fünf" deutlich macht, dann Strichlisten und zum Schluss "zählende Hände". die ich persönlich im Blitzblick im ersten Schuljahr immer wieder trainiere.

 

Vielleicht mag ja jemand diese Zahlenkarten auch nutzen, wobei mir bewusst ist, dass es ganz viele davon gibt und ich vorher auch immer andere genutzt habe - die jetzigen passen am besten ;-)

Download
Zahlenschilder Klasse 1 ZR 20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Tina (Freitag, 09 Juni 2017 22:08)

    Schade, das Buch wurde erst kürzlich zum Schulbuch des Jahres 2017 gewählt. http://www.geo.de/geolino/wissen/16168-rtkl-schulbuch-des-jahres-2017-dies-sind-die-besten-schulbuecher-des-jahres
    Ich habe auch erst gelesen, dass gerade das Öffnen des ZR 20 Rechenschwäche vorbeugen soll und die Kinder weniger zum zählenden Rechnen verleitet.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem neuen Lehrwerk und hoffe, dass du mit der Auswahl zufrieden bist.
    Danke für die Zahlenschilder ;-).
    Lg

  • #2

    Gabi (Sonntag, 11 Juni 2017 13:32)

    Ja, ich weiß auch noch nicht, ob ich wirklich glücklich damit werde - aber ich muss mich der Entscheidung beugen. Also auf zu neuen Ufern ;-)

    Da ich nun über viele Jahre mit dem Zahlenbuch gearbeitet habe, werde ich einiges mit ins neue Schuljahr nehmen, z.B. das Blitzrechnen, wie ich bereits im Post schrieb.

    Ich werde aber auf jeden Fall immer mal wieder berichten. Nun muss ich aber erst den Eingang des Lehrerbandes abwarten. Die Lehrerbände vom Zahlenbuch bleiben aber in meinem Matheregal stehen, denn sie sind für mich weit mehr als Lehrerbände - eigentlich eine kleine Mathematik-Didaktik.

    LG
    Gabi

  • #3

    Steffi M. (Sonntag, 11 Juni 2017 21:46)

    Liebe Gabi,
    die Schilder sind schön geworden, aber die Hände sind seltsam angeordnet. Die Handflächen sind so, wie man sie von einer Person gegenüber sieht. Dann müsstest du aber die rechte Hand mit der linken tauschen. So wie es dargestellt ist, bleibt die rechte Fünferhand stehen und die linke Hand zählt weiter. Das müsste doch sinnvollerweise umgekehrt sein. Mich irritiert das ein wenig.
    Viele Grüße
    Steffi

  • #4

    Gabi (Dienstag, 13 Juni 2017 17:56)

    Liebe Steffi,

    ich habe tatsächlich auch mit den Händen einige Zeit gerungen - die jetzige Fassung erschien mir am sinnvollsten. Verunsichert hast du mich aber ;-) - bin dann noch einmal mit 3 Kolleginnen die Bilder durchgegangen - irgendwie wurden wir uns aber nicht so ganz einig, so dass ich demnächst noch einmal deine Anregung aufnehmen und Hände tauschen werde. Erst einmal werde ich jedoch das lange Wochenende in einer wunderschönen Stadt, nämlich Prag, verbringen und die letzten Vorbereitungen für die kommende Woche (Projektwoche) hinter mich bringen. Sobald ich die neuen Schilder fertig habe, melde ich mich hier wieder.

    Vielen Dank und ganz liebe Grüße
    Gabi

  • #5

    Steffi M. (Dienstag, 13 Juni 2017 20:19)

    Liebe Gabi,
    ich weiß jetzt, was mich stört - ich habe mir die Hände auch noch einmal angeschaut. Wenn man auf seine eigenen offenen Hände schaut, sind die Daumen außen. Bei deinen Bildern sind die Daumen innen, es sind also nicht die eigenen Hände, sondern die einer anderen Person, die mir entgegengestreckt werden. Ich würde an deiner Stelle die Hände spiegeln, so dass die Anordnung bleibt, aber die Daumen nach außen gerichtet sind, so dass man auf die eigenen Hände schaut. Dann passt das Gesamtbild und es sieht nicht seltsam aus.
    Viele Grüße
    Steffi