Neuer Klassenraum

Früher sind wir (Lehrer) immer nach zwei Jahren umgezogen: vom Gartengeschoss ins Obergeschoss und umgekehrt, d.h. im Gartengeschoss waren die Klassen 1 und 2, im Obergeschoss die Klassen 3 und 4.

 

Irgendwann erschien mir diese Regelung als mehr als nutzlos und die ganze "Umzieherei" bringt ja auch viel Stress für eine Lehrkraft mit. Ich beantragte den Verbleib im Klassenzimmer, also sozusagen aus dem Klassenzimmer wird ein "Lehrerzimmer" ;-) Natürlich fanden alle das toll und wir konnten uns auf einer Konferenz schnell einigen, seit dem zieht niemand um - nur ich *hahaha*.

 

Zunächst zog ich um, als klar wurde, dass ich eine Klasse mit 26 Kindern haben werde: ich sollte Platz und einen weiteren Raum haben.

Dann kamen die Mäuse, also die echten: Ich musste ausziehen, weil dieser Raum gesperrt war und alle Schränke abgebaut werden sollten (ist jedoch nie passiert!). Trotzdem eine gute Entscheidung, denn A.S. hat nun ihren Klassenraum direkt neben "ihrem" Englischraum - das macht vieles einfacher für sie.

 

Den jetzigen Umzug nach oben habe ich mir "gewünscht" - ich fühle mich einfach oben wohler, auch wenn es warm wird in den Sommermonaten. Ich hoffe, ich räume nun zum letzten Mal.

 

So sah es am Montag noch aus:

Noch bin ich nicht fertig - liebe meinen/unseren Raum aber jetzt schon!

 

Sobald er Ähnlichkeit mit einem Klassen"raum" hat, bin ich wieder hier :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Annett (Donnerstag, 13 Juli 2017 20:27)

    Ich wünsche richtig viel Spaß beim Einräumen.
    Der Blick aus dem Fenster ist traumhaft.
    Liebe Grüße Annett

  • #2

    Gabi (Montag, 17 Juli 2017 19:39)

    Danke dir ;-)