"Oh my goodness"

... ertönte es heute hinter meinem Rücken, als ich den Baum an die Tafel malte, denn dieses Wort wollten wir heute lautieren. Dieser Ausspruch hat mir heute den ganzen Tag ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert :-)

 

Ja, wir haben erste Wörter gemeinsam lautiert und aufgeschrieben und dabei ganz automatisch auch erste Silben gelesen:

 

Wir hatten unsere ersten Kunststunden und durften gleich den Farbkasten ausprobieren, denn dieser hatte doch den größten Aufforderungscharakter und unsere Sammelmappen sollten schließlich individuell gestaltet werden. Dabei gab es nur eine Vorgabe: bunt. Wunderschön sind sie geworden und wirklich ganz individuell:

Könnte auch als echter "Expressionist" durchgehen:

Unser erstes Klassenbuch ist auch schon fertig,natürlich wurde am Anfang fast nur gemalt, das ist ganz okay so, wir wollen ja auch Fortschritte sehen ;-)

Das Training mit den Blitzblick-Karten funktioniert auch in den Kleingruppen perfekt:

Außerdem haben wir unseren ersten richtigen Erzählkreis mit neuen Regeln durchgeführt und waren in der Bücherei. Kein Wunder, dass die Zeit so rast und wir uns immer wundern, wenn der Tag schon vorbei ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Anni (Dienstag, 22 August 2017 19:57)

    Hallo,
    das sind echt tolle Eindrücke! Danke! Und für die Blitzblickkarten!
    Viele Grüße von einer Erdmännchenmama,
    Anni

  • #2

    Sandra (Dienstag, 22 August 2017 22:00)

    Toll, was ihr schon alles schafft!
    Freu mich auch schon so auf meine neuen Ersties in 3 Wochen.
    Verwendest du immer von Anfang an Groß- und Kleinbuchstaben?
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • #3

    Gabi (Donnerstag, 24 August 2017 21:10)

    @ Sandra, ich benutze von Anfang an Groß- und Kleinbuchstaben, so sind sie ja auch auf unserer Anlauttabelle abgebildet. Die Kinder tun dies natürlich nicht zwangsläufig auch, sie dürfen auch noch nur Großbuchstaben, wobei ich immer wieder also tagtäglich wiederhole, dass nur Wörter am Anfang großgeschrieben werden, die wir sehen, malen oder anfassen können (erste, stark vereinfachte Erklärung für Nomen).

    LG Gabi

  • #4

    Sandra (Freitag, 25 August 2017 23:04)

    Lieben Dank, Gabi! Finde ich sehr interessant. Bisher habe ich für die ersten Wörter nur Großbuchstaben benutzt. Werde mal darüber nachdenken... ;)
    LG, Sandra