Planungen sind da, umgeworfen zu werden :-)

Eigentlich, ja eigentlich ...

wollte ich in Mathe schon bei der Zahl 9 sein und in Deutsch die Stationen eingeführt haben - beides habe ich verschoben.

 

Ich merkte, wie schwer doch für einige Kinder das Ziffern schreiben ist, also Stopp bei der 5 und weiteres Üben. Während einige Kinder das Ziffern schreiben im Heft übten, waren andere mit Prickeln, Kneten und Nachspuren beschäftigt.

 

Auch die Stationen wurden dann in der vergangenen Woche noch nicht eingeführt, erst einmal die Grundlagen sichern: Reimwörter und Silben schwingen, klatschen und gehen.

 

Am Mittwoch waren wir auf Schulausflug: Unsere gesamte Schule fuhr in vier Bussen nach Bad Vilbel zu den Burgfestspielen. Wir sahen dort "Jim Knopf und die wilde 13" als Musical. Trotz Hitze - vor allem die Erstklässler saßen von 10.15 - 12.15 Uhr in der prallen Sonne - haben unsere Eulen und Adler eine "perfekte Figur" bzw. den perfekten Theaterzuschauer abgeliefert. Sie waren aufmerksam, ruhig, interessiert und überhaupt toll :-) Mir persönlich, der die Sonne ebenfalls ständig aufs Hirn schien, war nachmittags doch etwas blümerant - zudem fand ich die Inszenierung leider wenig spannend und ansprechend :-(.

 

Umso erstaunter war ich, welche Erinnerungen die Kinder noch am nächsten Tag hatten. Wir haben daraus auch ein Buch für die Klasse gemacht, ich habe nur noch keine Fotos davon, sie folgen in der nächsten Woche.

 

Fotos habe ich allerdings vom Schultagebuch-Eintrag. Wir haben einen Teil des Prospektes der Burgfestspiele genutzt und unsere Eintrittskarten eingeklebt. Die Zahlen 1 - 6 haben wir ebenfalls aufgeschrieben, denn die können wir nun schon richtig gut schreiben :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kim (Montag, 04 September 2017 07:27)

    Hallo , der Schultagebucheintrag gefällt mir. Ich bin immer auf Ideensuche , wie Kinder täglich eintragen können ( in ein Raster nach Fach oder ganz frei...)
    Hast du schon davon berichtet oder magst du dies tun? Danke!!!

  • #2

    Betti (Montag, 04 September 2017 21:45)

    Liebe Gabi,
    dein Beitrag erinnert mich sehr an mich. Letztes Jahr wollte ich mit meinen Ersties auch immer viel weiter sein. Aber durch die Realität bzw. das Arbeitstempo meiner Schüler musste ich meine Planungen häufig nach unten anpassen. Aber ein anderes Arbeiten ist ja auch gar nicht realistisch, denn das Grundwissen muss gesichert sein, ehe man weiter vorangeht. In diesem Sinne genieße die weitere Reise mit deinen Eulen, vielleicht kommst du auch irgendwann schneller voran.
    Danke für deine Beiträge hier auf diesem Blog!
    LG Betti