Elternarbeit

Unsere Weihnachtsfeier

fand am letzten Freitag statt - und es war soooo schön!

 

Das Eltern-Orga-Team hat besondere Arbeit geleistet und unseren Klassenraum in ein wirkliches Weihnachtszimmer verwandelt - ich kann die Damen nur weiterempfehlen :-)

 

Geschmückte Tische:

mehr lesen 1 Kommentare

Elternarbeit: Der 1. Elternabend

Genauer, der 1. Elternabend im Klassenverband ist ganz dem Lesen lernen gewidmet.

 

Ein Elternabend, auf welchem die Eltern durchgängig selbst aktiv sind: sie arbeiten mit einer Anlautabelle, auf welcher die Buchstaben durch Symbole ersetzt sind und müssen damit eine Nachricht von der Tafel entziffern, sie durchlaufen den Stationenlauf zur phonologischen Bewusstheit: Reimwörter, Anlaute, Silbenschwingen und werden am Beispiel des Buchstabens A,a den Buchstabenweg abarbeiten :-).

 

Natürlich gibt es auch einen Theorie-Input, den ich als Power-Point-Präsentation vorbereite.

 

Im Anschluss gibt es genügend Zeit, Fragen zu beantworten, z.B. zur häuslichen Übung, zum Erlernen der Rechtschreibung (wobei dem Rechtschreibunterricht auf dem 3. Elternabend im Frühjahr großer Raum gewährt wird)

 

Warum einen Elternabend nur zu diesem speziellen Thema?

 

Gerade im 1. Schuljahr ist der erste Elternabend einer mit vielen, vielen Informationen, so dass das Lese-Lern-Konzept eigentlich nur zu kurz kommen kann.

 

Gerade in den letzten Monaten und Jahren ist das Konzept "Lesen durch Schreiben" oft durch schlecht recherchierte und reißerische Artikel in Verruf geraten. Das dies bei Eltern Ängste und Zweifel aufkommen lässt, ist mehr als verständlich, umso wichtiger möglichst frühzeitig durch fundierte Informationen diesen entgegen wirken und möglichst eine Vertrauensbasis aufbauen, um die Kinder "ungehemmt" lernen zu lassen.

2 Kommentare

Der offizielle Elternabend ...

für die Eltern unserer zukünftigen Erstklässler ist vorbei und die Klasseneinteilung sowie Klassenführung bekannt.

 

Wir, mein lieber Kollege MM und ich, starten mit zwei kleinen Klassen - und neben der Arbeit mit den Kindern freue ich mich auf einen konstruktive und intensive Zusammenarbeit im Jahrgangsteam: jung, motiviert und voller Ideen, trifft auf alt, motiviert und voller Ideen und zusammen werden wir hoffentlich eine gelungene Mischung finden, um möglichst allen Kindern gerecht zu werden :-)

0 Kommentare

Vorbereitende Elternarbeit

Schon vor der Einführung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan haben wir sehr eng mit den Kindergärten bzw. Kindertagesstätten zusammengearbeitet. Durch die Teilnahme an der Erprobung des obigen ist die Zusammenarbeitnoch einmal sehr intensiviert worden. Wir arbeiten mit drei Kitas im "Tandem" zusammen, treffen uns vierteljährlich zu Tandemssitzungen, besuchen gemeinsam Fortbildungen und versuchen so den Übergang Kita-Grundschule sowohl für die Kinder als auch für die Eltern so gelungen wie möglich zu gestalten.

 

Zur Elternarbeit gehören drei vorbereitende Elternabende

  • Elternworkshop "Schulfähigkeit" im Herbst vor der Einschulung
  • Erfahrungsaustausch "Mein Kind ist jetzt ein Schulkind" mit Eltern der jetzigen Erstklässler als Experten, zukünftigen Erstklasseltern, Erzieherinnen und zwei Lehrkräften.
  • Elternabend zur Organisation, Klasseneinteilung, Vorstellung der Lehrkräfte, Einkaufslisten, Führung durchs Schulhaus und exemplarische Klassenräume, Vorstellung des Betreuungsteams und des Fördervereins ca. 1 Monat vor Beginn der Sommerferien.

Gestern Abend fand der Erfahrungsaustausch statt. Nach Anlaufschwierigkeiten war die Stimmung gut, viele Fragen konnten gestellt und hoffentlich zufriedenstellend beantwortet werden. Ich selbst finde diesen Elternabend immer besonders schön, da Erzieherinnen und Lehrkräfte zwar als "Profis" anwesend sind, aber nur in zweiter Linie wichtig.

 

0 Kommentare